Three horizons of innovation

Die drei „Innovationshorizonte“ helfen Ihnen dabei, neue Geschäftsideen nach ihren Mängeln/Schwächen zu kategorisieren.

Wofür ist das?

Die drei Innovationshorizonte helfen Strategen und Innovatoren dabei, neue Geschäftskonzepte in drei Kategorien (3 Horizonte), nach zunehmenden Schwachstellen, zu gliedern.

Dabei werden die drei Horizonte von zwei Achsen eingerahmt, dies sind: Die zwei Achsen, die den drei Innovationshorizont einrahmen, sind:

1) die Innovationskraft des Marktes (ist die neue Idee Teil eines bestehenden Marktes, eines angrenzenden Marktes oder schafft sie einen völlig neuen Markt?)

2) die Innovativität des Angebots (gibt es das Produkt / die Dienstleistung bereits, ist es neu aber grenzt an existierende Produkte / Dienstleistungen  oder handelt es sich um ein völlig neues Produkt / eine neue Dienstleistung?)

Aus diesen beiden Achsen ergibt sich eine 3×3-Matrix aus der sich 3 Horizonte identifizieren lassen:

1) Horizont 1: Nachhaltige Innovation. In dieser Kategorie finden sich die meisten kurzfristigen Innovationsprojekte in Unternehmen wieder. Das Hauptziel der nachhaltigen Innovation ist es, bestehende Prozesse durch Prozessinnovation zu verbessern, Margen zu steigern und die Kundenerfahrung zu verbessern.

2) Horizont 2: Disruptive Innovation. Diese Kategorie umfasst das Wachstum in angrenzende Märkte mit bestehenden Produkten. Zusätzlich gehört in die Kategorie der Dispruptiven Innovation ebenfalls die Erschaffung von neuen Produkten in bestehenden Märkten. Beispiele: Entwicklung und Einführung neuer Produktlinien, geografischer Ausbau Ihres Unternehmens und Erschließung neuer Märkte.

3) Horizont 3: Transformative Innovation. Dies ist die Kategorie der sogenannten „lunar-shots“ der Innovationideen. Ideen dieser Kategorie, können viele Jahre Arbeit in Anspruch nehmen und ständigen Anpassungen unterlegen sein, bevor sie sich als profitabel erweisen. Sie erfordern umfangreiche Benutzeranalysen, genaue Pilotprogramme und die Einrichtung völlig neuer Einkommenslinien, was wiederrum erhebliche Vorleistungen voraussetzt.

Schritt für Schritt Anleitung.

SCHRITT 1

Laden Sie dieses PDF herunter und drucken Sie es auf einem A3- oder A2-Blatt aus. Sie können das Diagramm auch kurzerhand auf ein Blatt Papier skizzieren.

SCHRITT 2

Lassen Sie uns anfangen! Wählen Si eine Ihrer Ideen aus.

SCHRITT 3

Bewerten Sie, ob Ihre Idee zu den Kernaktivitäten Ihres Unternehmens passt. Bei den Kernaktivitäten handelt es sich um die Aktivitäten, die den größten Gewinn und den grössten Cashflow generieren. Planen Sie Ihre Idee in der Kategorie „Horizont 1“.

SCHRITT 4

Bewerten Sie, ob Ihre Idee neue Möglichkeiten eröffnet. Wird Ihre Idee in naher Zukunft erhebliche Gewinne generieren können? Benötigen Sie eine grössere Investition, um dies zu ermöglichen? Platzieren Sie Ihre Idee entsprechend der Zeichenfolge in der Kategorie „Horizont 2“.

SCHRITT 5

Enthält Ihre Idee wichtige Hinweise auf profitables Wachstum? Beispielsweise können das Forschungsprojekte, in Kleinunternehmen, sein, Pilotprogramme oder Minderheitsbeteiligungen an neuen Unternehmen. Planen Sie Ihre Idee entsprechend der Zeichenfolge in der Kategorie „Horizont 3“.

Gratis Tool jetzt downloaden! 

Nur noch einen Klick vom Download entfernt.

Pin It on Pinterest