Bist du ein Entrepreneur oder ein Existenzgründer?

Founder, Entrepreneur, Start Up oder doch eher ein Existenzgründer?

Was bist du nun?

Auch neue Wörter wie «Start Ups» fallen immer häufiger.

Was steckt hinter diesen Wörtern? Sind alle Wörter Synonyme oder können wir sie abgrenzen?

Schauen wir zunächst einmal die Theorie an.

 

 icon-heart Der Entrepreneur = der Unternehmer?

Entrepreneur bedeutet Unternehmer. Es setzt sich aus den französischen Wörtern «entre» und «prendre» zusammen.

Im klassischen Hinsicht ist ein Entrepreneur der Gründer wie auch Inhaber eines Unternehmens.
Er trägt dabei die Verantwortung und geht stets hohe Risiken ein.
Seine Fähigkeiten Chancen und Risiken zu erkennen sowie seine hohe Belastbarkeit machen ihn aus.

Das Wort «Unternehmer» ist im deutschen sehr passiv ausgelegt. Es beschreibt lediglich eine Tätigkeit.
Dahingegen beschreibt das englische Wort «Entrepreneur» eher eine Charaktereigenschaft, eine Haltung oder ein Talent.

 

 icon-male Existenzgründung und Selbstständigkeit:

Die Existenzgründung bezeichnet die Realisierung einer beruflichen Selbstständigkeit.
Abgegrenzt wird dieses Wort von Unternehmensgründung in Hinblick auf die Größe.
Während sich die Existenzgründung eher auf kleine bis mittlere Unternehmen (KMU) bezieht,
geht es bei der Firmengründung um große Unternehmen.

Existenzgründer sind also Personen, die sich in beruflicher Hinsicht unabhängig machen.
Ein Beispiel hierfür sind Freelancer (Freiberufler). Sie üben eine Tätigkeit auf eigenem Namen und Risiko aus. Somit unterliegen Freelancer keinem Arbeitsvertrag. Sie sind beruflich Selbstständig.

 

 icon-rocket Start Up:

Viele verstehen unter einem Start Up ein junges innovatives Unternehmen. Verantwortlich hierfür sind die amerikanischen Silicon Valley Unternehmen. Wer kennt die Garagenmentalität der Silicon Valley Start Ups nicht? Ein Start Up entsteht in einer Garage in Silivon Valley und expandiert in kürzerster Zeit über den ganzen Globus.

Doch was genau ist ein Start Up Unternehmen?

To Start Up bedeutet aus dem Englischen «gründen» oder «etwas in Gang setzen».
Zwei Merkmale machen einen Start Up Unternehmen besonders:

Innovation – eine innovative Geschäftsidee steht hinter dem Unternehmen.
Skalierbarkeit – Das Unternehmen hat zum Ziel schnell zu Wachsen und seinen Wert zu vervielfachen.

Ein Start Up unternehmen ist einfach gesagt ein kürzlich gegründetes Unternehmen in der ersten Phase des Lebenszyklus. Es beschäftig sich mit einer innovativen Geschäftsidee und strebt ein schnelles Wachstum an.

 

 icon-smile-o Founder = Gründer

Der Founder ist immer der Gründer und meistens auch der Inhaber eines Unternehmens.
Gründung bezeichnet hier die Realisierung einer beruflichen Selbstständigkeit.
Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Existenzgründung nach der eben erwähnten Definition
oder um die Gründung eines Start Ups handelt.
Gründer oder Founder, ist jeder, der den Schritt in die Selbstständigkeit wagt und ein Unternehmen startet.

 


Okey, jetzt wissen wir etwas mehr … trotzdem geht es doch noch einfacher, oder?

Um es so einfach wie möglich zu machen, grenzen wir bei foundership.ch zwei Gruppen ab:

 

Die Gruppe der «Existenzgründer» und «Selbstständige»

Hierher gehörst du, wenn du deine persönliche, finanzielle und berufliche Unabhängigkeit anstrebst.
Du möchtest nicht die Welt verändern. Auch viele Arbeitsplätze zu schaffen gehört nich zu deinen Zielen.

Einfach gesagt, möchtest du nicht mehr für andere Leute arbeiten. Du hast die Nase voll davon. Du beschliesst dein eigener Chef zu sein.

Beispieler:

icon-check  Einmann Betriebe

icon-check   kleine Einzelfirmen

icon-check  Freelancer (Freiberufler)

 

Die Gruppe der «Entrepreneure» und «Start Ups».

Du willst der nächste Steve Jobs sein und vielleicht die Welt mit revolutionären Produkten verändern?

Dann gehörst du zu den «Entrepreneuren» dieser Welt.

Als «Start Up Gründer» möchtest du eine weltverändernde Idee zusammen mit anderen Menschen realisieren.
Dein Handeln ist gekennzeichnet durch Innovation sowie starkes Wachstum.

Glückwunsch, dann bist du ein Visionär und darfst dich «Entrepreneur» nennen.

Share:
0 Kommentare in Bist du ein Entrepreneur oder ein Existenzgründer?

Gib deinen Senf dazu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This

Nützlich?

Teile diesen Post mit deinen Freunden :)